„Stories, Songs und Störungen“

17.Mai 18:30 Uhr Casino

„Stories, Songs und Störungen“ ist als musikalische Lesung gedacht. Der Abend steht ganz im Zeichen der Gesellschaftskritik und der Liebe.
Dirk Bernemann, geboren 1975 im westlichen Münsterland schreibt Romane, Kurzprosa, Theaterstücke, Songtexte und notfalls Lyrik. Lebt und arbeitet in Berlin. Bekannt geworden ist er durch die Kurzgeschichtenreihe "Ich hab die Unschuld kotzen sehen" . Sein derzeitiger Roman "Schützenfest" erzählt von Heimat, Heimatlosigkeit und Heimataushalten.
Die Potsdamerin Sylvia Swierkowski gießt ihren politischen und unpolitischen Alltagsfrust in humor- und gefühlvolle Lieder und nimmt ihre Zuhörer*innen mit in ihre Vision eines irgendwie besseren Lebens.
Musikalische Weggefährt*inen, die ihr im Laufe des Lebens begegnet sind, dürfen dabei selbstverständlich nicht fehlen.
Stimmungsvoll wird es außerdem durch den Cellisten Emil Bernhardt und den Leiter des Potsdamer Kneipenchors Robert Bernier, der für die "Aftershowparty" einen musikalischen Koffer zum Mitsingen dabei haben wird.
Dieser Abend bietet Gesprächsstoff für alle, die noch wach durchs Leben schlendern wollen. Achtung! Müde Menschen werden möglicherweise munterschockiert und wachgeliebt.
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 3-5 Euro
Ort: Casino der Fachhochschule Potsdam