Kundgebung: Women* moving against Lager Systems

21.Juli 11:00 Uhr Am Landtag

English:

+++Rally by Women in Exile and friends at the start of the "Women* moving against Lager Systems" bus tour on 21.07.2021 at 11 am at Steubenplatz (at the tram stop Alter Markt/Landtag)+++

"For many years Women in Exile & Friends have been doing summer tours to different German federal states to network with other refugee women*, especially those living in camps. This summer we will travel to Hamburg, Bremen and Mecklenburg-Vorpommern.
We want to empower refugee women* to become politically active in order to fight for their rights as women* in this society. We also want to deal with the question of opening political structures for refugee women*. Our political struggle is mainly directed against the camp system. We believe that the remote communal shelters act as a catalyst for sexual violence, trauma and depression leading to (attempted) suicides.

Our goals:

*We publicly address isolation, racism, sexism and reports of the traumas experienced by those who experience sleepless nights for fear of deportation.
*We encourage and network with refugee women* and groups and individuals working with refugee women*.
*We break through the barriers that prevent our participation. We build bridges that connect us to other communities.
*We want to choose where we live with dignity.
*We support and connect with refugee women* who are fighting for their children's right to birth certificates."
Source: https://www.women-in-exile.net/

Come, be there, be in solidarity!

----------------------------------------------------------------------------

Deutsch:

+++Kundgebung von Women in Exile and friends zum Start der "Women* moving against Lager Systems" Bustour am 21.07.2021 um 11 Uhr am Steubenplatz (an der Tramhaltestelle Alter Markt/Landtag)+++

"Seit vielen Jahren machen Women in Exile & Friends Sommertouren in verschieden Bundesländer, um sich mit anderen geflüchteten Frauen* zu vernetzen, insbesondere mit denen, die in Lagern wohnen. Diesen Sommer werden wir nach Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern fahren.
Wir wollen geflüchtete Frauen* empowern, politisch aktiv zuwerden, um für ihre Rechte als Frauen* in dieser Gesellschaft zu kämpfen. Wir wollen uns auch mit der Frage der Öffnung politischer Strukturen für geflüchtete Frauen* beschäftigen. Unser politischer Kampf richtet sich vor allem gegen das Lagersystem. Wir glauben, dass die abgelegenen Gemeinschaftsunterkünfte als Katalysator für sexuelle Gewalt, Traumata und Depressionen wirken, die zu (versuchten) Suiziden führen.

Unsere Ziele:

*Wir thematisieren öffentlich Isolation, Rassismus, Sexismus und Berichte über die Traumata derjenigen, die schlaflose Nächte aus Angst vor Abschiebung erleben.
*Wir ermutigen und vernetzen uns mir Flüchtlingsfrauen* und Gruppen und Einzelpersonen, die mit Flüchtlingsfrauen* arbeiten.
*Wir durchbrechen die Grenzen, die unsere Teilhabe verhindern. Wir bauen Brücken, die uns mit anderen Gemeinschaften verbinden.
*Wir wollen wählen, wo wir in Würde leben.
*Wir unterstützen und verbinden uns mit den Flüchtlingsfrauen*, die für das Recht ihrer Kinder auf Geburtsurkunden kämpfen"
Quelle: https://www.women-in-exile.net/

Kommt, seid dabei, seid solidarisch!